Montag, 1. Mai 2017

Lesemonat April 2017

Hey ihr hübschen :)

Diesmal gibt es meinen Lesemonat April 2017!
Diesmal war es knapp, aber ich hab es geschaft meine 11 Bücher diesen Monat zu lesen :)
Ich hatte zwar eine Woche Urlaub, aber leider auch eine kleine Leseflaute.
Es waren einig gute Bücher dabei, was mich sehr freut.

Bücheranazhl: 11
Seitenanzahl insgesamt: 3.838
Seitenzahl pro Tag: 128
Top: Die wahre Königin
Flop: Götterfunke- Liebe mich nicht

Und hier *Trommelwirbel* sind sie!


Die wahre Königin von Sophie Jordan

Klappentext

Schwarze Finsternis, die seit siebzehn Jahren über dem Reich Relhok liegt, und die dicken Mauern ihres Turms – etwas anderes kennt Luna nicht. Die Welt muss sie für tot halten, nachdem ein Verräter bereits ihre Eltern ermordete, um sich der Krone zu bemächtigen. Als sie jedoch fliehen muss, weil ihr Leben in Gefahr ist, hilft ihr der Waldläufer Fowler, der ihre dunkle Welt mit Licht erfüllt … Doch nicht einmal ihm darf sie sagen, dass sie die wahre Königin Relhoks ist. Denn der neue König sucht weiter nach ihr, um sicherzustellen, dass sie niemals ihren Thron besteigt.

Fazit

Dieses Buch war mein absolutes Monatshighlight! Sophie Jordan konnte mich mit dem ersten Teil von Infernale schon überzeugen, aber mich konnte Die wahre Königin mehr als überzeugen. Das übertrifft sogar die Infernale! Absolut Lesenswert!
 





 
Karma Girl- Bigtime 1 von Jennifer Estep

Klappentext

In der Welt von »Bigtime« hat jede Stadt mindestens einen Superhelden. Doch selbst der coolste Held kann nichts gegen die Irrungen und Wirrungen der Liebe ausrichten. Daher sollten sich die Heroen in Jennifer Esteps neuer Reihe besser zweimal überlegen, für wen sie aus dem Spandex schlüpfen: Reporterin Carmen Cole erlebt ihren absoluten Alptraum. Kurz vor ihrer Hochzeit erwischt sie ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett. Und es kommt schlimmer – er ist auch noch der ortsansässige Superheld und ihre beste Freundin dessen Erzfeindin! Nach dieser Demütigung beschließt Carmen, sich zu rächen und befördert die beiden geradewegs in die Schlagzeilen. Von da an ist es ihre Lebensaufgabe, Superhelden zu enttarnen. Als sie jedoch in der Metropole Bigtime die Identität der mysteriösen Fearless Five aufdecken soll, geschieht eine Tragödie. Carmen möchte daraufhin nichts lieber, als mit dem Job aufzuhören, nur leider haben die Superschurken Gefallen an Carmens Arbeit gefunden. Sie zwingen sie, sich an die Fersen des Anführers der Five zu heften. Und der sieht zu allem Überfluss extrem gut aus ...

Fazit

Die Frost- Reihe von Jennifer Estep gehört zu meinen absoluten Lieblingsreihen! Leider konnte nicht Karma Girl nicht überzeugen. Die Geschichte war viel zu vorhersehbar und dadurch leider furchtbar langweilig. 
 

 Fire (#2) von Vivien Summer

Klappentext

**Spiele niemals mit dem Feuer meines Herzens** Obwohl Malias außerordentliches Feuerelement immer deutlichere Formen annimmt, ist die 17-jährige Elite-Soldatin immer noch nicht von ihren Fähigkeiten überzeugt. Es ist, als ob sie einen wichtigen Teil von sich noch nicht gefunden hätte, aber nicht einmal ihr Mentor Chris kann ihr erklären, was es ist. Währenddessen spitzt sich die Lage in den obersten politischen Rängen immer weiter zu. Als sich die Situation plötzlich gegen sie wendet, kann nur noch Chris sie vor dem sicheren Tod bewahren. Dabei kommen sich die beiden wieder einmal unwillkürlich näher und Malia erfährt etwas über Chris, das alles, was sie je über den attraktiven High Society Boy gedacht hat, in ein anderes Licht stellt…

Fazit

Dies ist der zweite Teil von der Spark- Reihe. Der erste Teil war schon absolut lesenswert und auch der zweite konnte überzeugen. Es hatte ab und zu gewissen Längen, aber im gesamten war es spannend!
 

 Magonia von Maria D. Headley

Klappentext

Seit sie klein ist, leidet die 16-jährige Aza an einer seltsamen Lungenkrankheit, die ihr ein normales Leben unmöglich macht. Als sie eines Tages ein Schiff hoch in den Wolken erspäht, schiebt sie das Phänomen auf ihre akute Atemnot. Bis jemand auf dem Schiff ihren Namen ruft ... Nur ein Mensch glaubt ihr diese Geschichte: ihr bester Freund Jason, der immer für sie da war, den sie vielleicht sogar liebt. Aber gerade als sie versucht, sich über die neuen tiefen Gefühle zu Jason klarzuwerden, überstürzen sich die Ereignisse. Aza meint zu ersticken – und findet sich plötzlich in Magonia wieder, dem Reich über den Wolken. Dort ist sie das erste Mal in ihrem Leben nicht mehr krank, sondern stark und magisch begabt. In dem heraufziehenden Kampf zwischen Magonia und Azas alter Heimat, der Erde, liegt das Schicksal aller mit einem Mal in Azas Händen …

Fazit

Allein dieses Cover ist absolut ein Traum! Die Geschichte war interessant, der Anfang war etwas lang wodurch der Einstieg in die Geschichte mir recht schwer fiehl. Der Mittelteil war unglaublich schön! Absolut fesselnd! Nur das Ende war so plötzlich und kurz ...
 

 Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher

Klappentext

Lässt keinen los, geht jeden an Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf »Play« – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ... 

Fazit

Wow! Tote Mädchen lügen nicht ist momentan in aller Munde. Durch die Serie ist auch das Buch im kommen. Und das zu recht! Die Geschichte war absolut Gänsehaut- auslösend! 
Dieses Buch geht einem wirklich unter die Haut!
 

 Götterfunke- Liebe mich nicht (#1) von Marah Woolf

Klappentext

„Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?" Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. "Liebe mich nicht." Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet? 

Fazit

Ich war mir nicht sicher, ob ich dieses Buch überhaupt lesen möchte. Da aber so viele dieses Buch ganz gut fanden, wollte ich ihm eine Chance geben. Großer Fehler.
Diese Geschichte war einfach platt und fantasielos. Es ging nur um diese Liebesgeschichte die ganzen 429 Seiten lang. Ihr könnt euch vorstellen wie sehr sich die Geschichte zog.
 

 The Sun is also a Star von Nicola Yoon

Klappentext

Schicksalsfäden einer großen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden.

Fazit

Absolut Überraschend! Anfangs war ich skeptisch, weil ich von Nicola Yoon nicht soo überzeugt war, aber zum Glück hab ich mich doch getraut es zu lesen. Zum Glück!
Dieses Buch war so unglaublich gut geschrieben. Die Seiten flogen nur so dahin! Rezension


 Wie die Luft zum Atmen von Brittainy C. Cherry

Klappentext

Als Elizabeth nach einem schweren Schicksalsschlag in ihr kleines Häuschen in ihrem Heimatort zurückkehrt, zieht ihr neuer Nachbar Tristan ihre ganze Aufmerksamkeit auf sich. Er ist geheimnisvoll, sonderbar und scheint mit niemandem etwas zu tun haben zu wollen. Alle halten sich von ihm fern, und wilde Gerüchte kursieren im Ort, doch auf Elizabeth übt der Fremde eine ungekannte Anziehungskraft aus. Und so sehr Tristan versucht, Elizabeth aus dem Weg zu gehen, kann auch er die tiefe Verbundenheit zu ihr nicht leugnen - schließlich sieht er in ihren Augen einen Schmerz, den er selbst nur zu gut kennt!

Fazit

Haltet Taschentücher bereit! Dieses Buch geht einem richtig an die Nerven. So schön, so berührend, so wunderschön!
 

 Legend- Fallender Himmel (#1) von Marie Lu

Klappentext

Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende!

Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen.
Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos – angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders?
Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist.


Fazit

Eine ganz interessante Idee, aber leider hats mir nicht in allen Punkten gefallen. Es ging teilweise einfach ... zu einfach.
 

 Wir zwei in fremden Galaxien von Kate Ling

Klappentext

"Wir sind eine der interstellaren Generationen. Wir haben die Erde nie gesehen; wir werden unser Ziel nie zu sehen bekommen. Dieses Raumschiff, auf seiner siebenhundertjährigen Reise, ist das Einzige, was wir jemals sehen werden. Was unsere Kinder je sehen werden. Was unsere Eltern je gesehen haben." Die 17-jährige Seren lebt seit ihrer Geburt auf der Ventura und steht kurz vor der Abschlussfeier ihres Schuljahrgangs. An diesem Tag wird nicht nur entschieden, in welchem Bereich des Raumschiffs sie in Zukunft arbeiten soll, vor allem wird bekanntgegeben, wer aus dem aktuellen Jahrgang zu ihrem Lebenspartner ausgewählt wurde. Doch Seren hat ein Problem, denn sie hat sich verliebt. Mit dem spanischstämmigen Domingo, kurz Dom, erlebt sie echte Gefühle, das Herzklopfen der ersten Liebe. Doch beide wissen, dass sie damit gegen alle Regeln verstoßen und nur heimlich zusammen sein können. Als sich für das junge Paar eine Möglichkeit ergibt, das Raumschiff zu verlassen, muss Seren sich entscheiden. Will sie die sicheren Räume der Ventura verlassen, ohne zu wissen, ob sie außerhalb überleben können? Aber was ist die Alternative?

Fazit

Schöne Idee, gut umgesetzt. Man kann sich gut in Seren hereinfühlen und fängt an mit ihr mitzufiebern! Ich konnte ihre Verzweiflung so nachvollziehen, dass ich in manchmen Momentan am liebsten das Buch angeschrien hätte.
 

 All die schönen Dinge von Ruth Olshan

Klappentext

Tammie hat eine Vorliebe für Pistazieneis. Und für Sprüche. Genauer gesagt: für Sprüche, die auf Grabsteinen stehen. Ein etwas ungewöhnliches Hobby für eine 16-Jährige. Weniger ungewöhnlich wird es, wenn man weiss, dass Tammie ein Aneurysma im Kopf hat. Das hat es sich dort inmitten ihrer Synapsen bequem gemacht und kann jeden Moment explodieren. Oder eben nicht. Das ist die entscheidende Frage und um die kreist ziemlich viel in Tammies Leben. Erst als Tammie eines Tages auf dem Friedhof einen Jungen kennenlernt, der an Grabsteinen rüttelt, ändert sich von Grund auf alles für sie.

Fazit

Eine süße Geschichte, Tammie ist ein sehr eigener Charakter. Es ist schön mitzuerleben, wie sie sich mit ihrer Krankheit auseinander setzt und jemanden findet, für den sich das Leben zu leben lohnt.
 





So das waren alle 11 Bücher!
Ich hoffe es hat auch gefallen! Habt ihr eines der Bücher ebenfalls gelesen? Seit ihr meiner Meinung?

Alles liebe,
                  Sam

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Neuzugänge Mai 2017

Hey ihr hübschen! Hier ist er, mein Neuzugänge- Post! Diese ganzen Bücher durften diesen Monat über bei mir einziehen. Ganze 22 Bücher! E...